Die Achse meiner Welt

2015-03-31 11-07-42_0049
Die Achse meiner Welt

von Dani Atkins
Verlag: KNAUR
Seitenzahl: 316
ISBN: 978-3-426-51539-6
Erschienen: Deutschsprachig August 2014

Klappentext:

Was würdest du tun, wenn dir das Leben eine zweite Chance gäbe?

Stell dir vor, du erwachst in einer perfekten Version deines Lebens.
Greifst du zu und lebst diesen Traum bedingungslos weiter?
Oder fragst du dich, wann deine Welt aus dem Gleichgewicht geriet und was mit deinem alten Leben geschehen ist?
Eine mitreißende Geschichte über Liebe, Familie und Identität – mit einem packenden Ende.

Rachels Leben ist perfekt: sie hat einen gutaussehenden Freund, einen großen Freundeskreis und wird in wenigen Wochen ihr Studium beginnen. Doch dann geschieht dieser schreckliche Unfall, der ihr alles nimmt, was sie liebt.  Rachel zieht sich voller beklemmender Schuldgefühle zurück – denn sie hat nur überlebt, weil ihr bester Feund Jimmy ihr das Leben rettete und dafür mit seinem eigenen bezahlte.

Die Hochzeit ihrer engsten Freundin lässt Rachel nach fünf Jahren zum ersten Mal an den Ort der Tragödie zurückkehren. Aber die Erinnerungen sind zu viel für Rachel, und sie bricht zusammen. Als sie im Krankenhaus erwacht, traut sie ihren Augen nicht. Ihr Leben ist plötzlich genau so, wie sie es sich immer erhofft hat: Sie hat einen Traumjob und ist verlobt. Und neben ihrem Bett steht Jimmy – kerngesund und mit seinem schönsten Lächeln.

Textprobe:

Mein erstes leben endete an einem eisigen Dezemberabend um 22:37 Uhr auf einer einsamen Straße neben der alten Kirche.
Mein zweites Leben begann etwa zehn Stunden später, als ich im grellen Licht des Krankenzimmers erwachte – mit einer großen Kopfwunde und einer Vergangenheit, an die ich keinerlei Erinnerung besaß. Dass Freunde und Verwandte mein Bett umringen, hätte es mir eigentlich erleichtern sollen, half aber nichts, weil einer aus dieser Runde schon seit geraumer Zeit tot war.

Meine Meinung:

Dieses Buch entführt in eine Welt, in der manches anders ist als es sein sollte. Die Protagonistin Rachel hat vor 5 Jahren ihren besten Freund verloren, als dieser ihr das Leben rettete. Über dieses Ereignis kommt sie nie hinweg. Und nicht nur das; ihn ihrem ganzen Leben scheint nichts wirklich gut zu laufen. Schmerz, Trauer, Krankheit, Tod scheinen ihre ständigen Begleiter. Doch dann passiert etwas und sie wacht in einem „neuen“ zumindest jedoch anderen Leben auf. In einem Leben, in dem ihr verstorbener Freund Jimmy sehr lebendig an ihrem Bett steht.

Ich konnte Rachel gut verstehen, dass sie alles versucht um zu verstehen was geschehen ist und sich in dem neuen glücklichen und perfekten Leben nur langsam zurechtfindet. Irgendetwas stimmt nicht.

Das Buch hat mich absolut gefesselt. Innerhalb von 2 Tagen hatte ich es fertig, trotz Arbeit 😉 denn ich wollte es am liebsten nicht mehr aus der Hand legen,

Der Schreibstil er Autorin fließt leicht dahin, ist gefühlvoll und durch witzige Ideen teilweise zum Lachen komisch.
So wirkt das Buch nie düster, sondern lebendig und spannend. Alles hat in diesem Buch seinen Platz: Unheimliches, Ungewöhnliches, Lustiges, Spannendes, der Wert von Freundschaft, die Liebe der Familie und Schicksalsschläge.

Das Ende ist einleuchtend, trotzdem überraschen und tief berührend.

Fazit:

Eine absolute Leseempfehlung. Von mir gibt es 5 Inselchen von 5

woijawoijawoijawoijawoija

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s