0

Der Weg zu Klarheit im Chaos

Kennt ihr das auch: wenn Chaos – dann aber auch überall ??!
Man hat das Gefühl gar keinen klaren Gedanken mehr fassen zu können und möchte eigentlich an 10 Ecken gleichzeitig mit verschiedenen Dingen anfangen. Ich ringe in solchen Zeiten immer um Klarheit und Ruhe…. und manchmal verliere ich… und Fräulein Chaos wirbelt mich völlig durcheinander und nimmt meinen letzten Nerv mit in die ewigen Jagdgründe….

Da fällt mir bei einer Tasse Tee ein:
Wenn im Kopf mal wieder Chaos herrscht, dann hat der Ayurveda ein Rezept:
Überprüfe den Gebrauch deiner Sinne!
Soll heißen: jede Krankheit und Disharmonie hat ihren Ursprung -auch- im falschen Umgang mit unseren Sinnen.

Ein bisschen Ayurveda-Philosopie  😉 : Die Sinne sind unsere Hauptpforten zur Außenwelt und „ernähren“ unser Bewusstsein.Der richtige Gebrauch der Sinne lässt uns gesund und glücklich sein – der falsche Gebrauch führt zu Störungen und Krankheiten.
Dr. David Frawley legt das in seinem Buch „Vom Geist des Ayurveda“ wunderbar dar. Einfach gesagt: Pflege deine Sinne und du hältst jedem Sturm stand.

Hört sich wirklich wunderbar an…. So einfach….    Und wo fange ich jetzt an ????

Also mache ich mich auf den Weg es umzusetzen. Bei mir als „Pitta-Frau“ findet ein wichtiger Teil dieser geistigen Ernährung über die visuellen Sinne statt. Heisst ganz simpel: mir ist wichtig, was ich sehe, nehme vieles über die Augen auf.

Und weil heute so ein wunderbares Frühlingswetter war, saß ich auf der Terrasse und sah mich mal bewusst um.
Vertrocknete Stängel und Blätter, altes Laub, Überreste von Balkonblumen, leere Blumentöpfe, der Couchbezug noch eingemottet………

Dann hab ich angefangen mit dem Garten Chaos.. denn wo ich anfange ist ja egal… Hauptsache loslegen 🙂

Collage

Und dann habe ich geschnibbelt, geräumt, gefegt und und und…
Je mehr ich getan habe, dest klarer wurde es in meinem Kopf. Wenn im Außen so ein Durcheinander herrscht, dann braucht es wirklich nicht viel, um Dasselbe in meinem Kopf zu haben. Aber: umgekehrt geht´s eben auch.

Ohne Titel-5_2
Ohne Titel-5_1

Terrasse-fertig

Das fühlt sich gut an  🙂   🙂

Deshalb schnapp ich mir eine heiße Tasse Cappuchino und schlender durch den Garten und das Haus und lasse meinen Blick schweifen über die Ecken, die meine Augen stören.

Und ich sage Euch… es gibt viel zu tun… morgen packe ich´s wieder an! Denn es hat wunderbar funktioniert – mein Ayurveda-Rezept.

Und wie ist das bei Euch?? Wie bekommt ihr einen klaren Kopf in solchen Situationen?

Ich freue mich auf Eure Tips und Erfahrungen.

Ganz liebe Grüße